„Den Wein in einer geselligen Runde und einer schönen Ambiance geniessen“

Das war einst unsere Idee für diese wir lange mit einem bestimmten Lokal geliebäugelt haben, dessen Geschichte und Charme noch heute deutlich spürbar sind. Die Rede ist vom „Bären“, welcher seit über 100 Jahren im Herzen der Altstadt von Laufen steht und vielleicht noch so manch einem in Erinnerung ist, als Stadt-Original Otto Jegerlehner darin seine Musikinstrumente verkaufte.

Musikinstrumente werden Sie heute keine mehr darin finden, jedoch ertönen andere, neue Klänge durch den Raum. Und so freuen wir uns, Sie ab dem 3. November 2018 an einem weiteren Standort (Hauptstr. 24, in 4242 Laufen) begrüssen zu dürfen.

Öffnungszeiten:
DO u. FR 9.00 – 12.00 / 17.00 – 22.30 Uhr
SA 11.00 – 20.30 Uhr

Zeitungsartikel BZ/Wochenblatt
Regio TV plus

Es gibt Menschen die sind wie Rebstöcke. Und nein, ich möchte jetzt nicht auf ihr zerknittertes Aussehen oder ihre verknorzte Art zu sprechen kommen sondern, es gibt Menschen die fühlen sich in verschiedenster Höhe, auf unterschiedlichstem Terrain und ständig wechselnden Wetterbedingungen ausgesprochen wohl!

Weiterlesen

Und da ist er wieder, dieser frische Duft nach Knoblauch, der beim Spazieren durch den Wald in die Nase sticht und die Herzen der Hobbyköche höher schlagen lässt. Aus dem gesunden und wildwachsenden Frühlingskraut lassen sich raffinierte Leckereien und echte Gaumenfreuden zubereiten. Jedoch aufgepasst beim Pflücken.
Die Blätter des Bärlauchs nicht mit denjenigen des giftigen Maiglöckchens oder der Herbstzeitlosen verwechseln!

Weiterlesen

Mit viel Fleiss, Holz und Farbe entstand in den letzten Wochen ein moderner aber sehr gemütlicher Degustationsraum, der nun mehr Platz bietet in lockerer Atmosphäre Weine zu geniessen und für einen Augenblick den Gast in pure Italianità – italienische Lebensfreue  – eintauchen lässt.

Weiterlesen

Angekommen in der wunderschönen Stadt Acqui Terme nahmen wir nach der langen Fahrt und zur Begrüssung erstmal ein Apéro. Zum einander Kennenlernen brauchte es schon etwas mehr (um genauer zu sein, ein fast dreistündiges Mittagessen) bevor es dann zur Besichtigung des ersten Weinguts ging. Wer trinkt, braucht schliesslich guten Boden! 😉 Und so fuhren wir am späteren Nachmittag in das nicht weit entfernte Castel Boglione, das im Herzen des Monferrato, nahe der Stadt Nizza Monferrato liegt.

Weiterlesen