Auf den Hügeln oberhalb von Barolo begann im Sommer 1991, mit dem Kauf eines Bauernhaus und einem Hektar Land, die Geschichte von Sergio Gomba. Heute, fast 30 Jahre später, bewirtschaftet er eine Fläche von über 20 Hektar Land, welche zwischen Piobesi und Santa Vittoria d’Alba liegt. 170‘000 Flaschen, davon mindestens 90‘000 Barolo, produziert das Weingut jährlich. Dabei wird mit grosser Sorgfalt das Ökosystem gepflegt, denn die umliegenden Wälder sowie Tiere tragen für den Weinberg das so wertvolle Gegengewicht bei.

Ein arbeitsreiches Leben welches von Ausdauer, Fleiss aber vor allem – Können geprägt ist und in einer der schönsten Lagen im Herzen des Barolo DOCG Gebietes spielt.

Geniessen und erleben Sie selbst diese Geschichte!

Weiterlesen

Das Weingut von Arnaldo Rivera liegt in der Langhe. Genauer gesagt in der Bassa Langa, welche sich zwischen den Flüssen Bormida – Tanaro erstreckt und gehört wie die beiden Weinanbaugebiete Monferrato und Roero zum UNESCO-Weltkulturerbe dazu.

Weiterlesen

Tre Bicchieri

Nachdem der Gourmetverlag Gambero Rosso, Italiens bekanntester Weinführer, im vergangenen Herbst den Nizza Augusta 2014 mit der Höchstnote – tre bicchieri – ausgezeichnet hat, doppelt nun der Pinot Nero Bricco del Falco mit dem Jahrgang 2015 nach.

Ein Hoch auf die Arbeit von Andrea Elegir und Luca Bellone!

 

 

Was gibt es Schöneres als draussen in der Natur zu sein, vor allem zu dieser Jahreszeit. In vielen Gemeinden um uns herum begann etwas später als sonst, aufgrund der vorangegangenen Regenfälle, am 1. September die Vendemmia. Auch wir tauschten für kurze Zeit Bürostuhl & Vinothek, gegen Rebschere & Rebberg. Und über dieses tolle Erlebnis möchte ich Euch berichten.

Weiterlesen

Bereits im Frühjahr aber vor allem die Woche zuvor, waren wir mit den (Aufbau-) Arbeiten für das 5. Schlosswykend beschäftigt. Und je näher der Anlass, desto grösser die Vorfreude bzw., umso schwieriger das Geheimhalten der neuen Weine. Als dann noch der Wetterbericht die Daumen hoch zeigte und angenehm milde Temperaturen versprach, stand dem Ereignis vom Samstag absolut nichts mehr im Wege.

Weiterlesen